Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Barcelona: Demonstranten geraten mit Polizei aneinander

Barcelona: Demonstranten geraten mit Polizei aneinander

Archivmeldung vom 24.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Pablo Hasél 2011
Pablo Hasél 2011

Foto: 1989
Lizenz: CC BY 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Am Montagabend ist es auf den Straßen von Barcelona zu weiteren Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizei gekommen. Den siebten Tag in Folge protestieren junge Menschen gegen die Inhaftierung des Rappers Pablo Hasel. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es diesbezüglich auf deren deutschen Webseite: "Nach Angaben der katalanischen Polizei gingen diesmal 700 Menschen auf die Straßen. Einige davon setzten Müllcontainer in Brand und warfen Projektile auf die Einsatzkräfte. Ein Demonstrant wurde festgenommen.

Hasel wurde letzte Woche von der katalanischen Polizei in der Universität von Lleida festgenommen, wo er sich am Tag zuvor mit mehreren Anhängern verbarrikadiert hatte, die seine Festnahme verhindern wollten. Er wurde zu neun Monaten und einem Tag Gefängnis verurteilt, weil er „Tweets mit gewalttätigen Videos“ sowie Meldungen veröffentlicht habe, die den Terrorismus verherrlichen sowie die Krone und anderer staatlicher Institutionen wie die der Sicherheitskräfte beleidigen würden.

Bei den Protesten am Samstagabend wurden zuvor 34 Menschen „im Zusammenhang mit öffentlichen Unruhen und Plünderungen festgenommen“."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schein in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige