Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Magazin: Anklage gegen mutmaßliche Bonner Terrorhelferin erhoben

Magazin: Anklage gegen mutmaßliche Bonner Terrorhelferin erhoben

Archivmeldung vom 20.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof (Bundesanwaltschaft): Straßenseite
Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof (Bundesanwaltschaft): Straßenseite

Foto: Voskos
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Gegen eine mutmaßliche Terrorhelferin aus Bonn ist Anklage erhoben worden: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, erhob die Bundesanwaltschaft Anklage gegen die Deutsch-Polin Karolina R. aus Bonn, die ihren muslimischen Ehemann Fared S. mit Tausenden Euro und technischem Gerät bei Terrorangriffen in Syrien unterstützt haben soll.

Die Frau, die während ihres Abiturs in Bonn zum Islam konvertiert war, soll S. unter anderem bei der Vorbereitung eines Massakers nahe der syrischen Stadt Homs mit Geldzahlungen geholfen haben. S. und weitere Angehörige der Terror-Miliz "Islamischer Staat" (IS) töteten dabei mit Schnellfeuerwaffen 90 Menschen, darunter viele Mitarbeiter einer Gasanlage.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eugh in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen