Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Russischer Raumfrachter auf dem Weg zur ISS abgestürzt

Russischer Raumfrachter auf dem Weg zur ISS abgestürzt

Archivmeldung vom 25.08.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: NASA
Bild: NASA

Kurz nach dem Start vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur ist ein unbemannter russischer Transporter vom Typ Progress M 12-M mit Nachschub für die Internationale Raumstation ISS auf die falsche Flugbahn geraten und abgestürzt.

Wie die Raumfahrtbehörde Roskosmos mitteilte, habe es Probleme mit der Zündung der dritten Raketenstufe gegeben. Daraufhin habe sich die Motorenanlage abgeschaltet. Teile des Frachters seien bereits in der Atmosphäre verglüht, Trümmer gingen jedoch auch in Sibirien nieder. Den Informationen zufolge sei niemand zu Schaden gekommen. Der Frachter sollte mehr als 2,6 Tonnen Lebensmittel, Treibstoff und persönliche Gegenstände sowie Fruchtfliegen für ein Weltraumexperiment zur ISS bringen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte efeu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige