Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Umfrage: Gender-Debatte kommt an Hochschulen nicht an

Umfrage: Gender-Debatte kommt an Hochschulen nicht an

Archivmeldung vom 08.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Thommy Weiss / pixelio.de
Bild: Thommy Weiss / pixelio.de

Die Gender-Debatte der vergangenen Wochen kommt an den deutschen Hochschulen offenbar nicht an. Das ergab eine Umfrage des Beratungsunternehmens univativ. Demnach bevorzugen 37,7 Prozent der Befragten die Bezeichnung "Studenten", dagegen fallen die geschlechtsneutralen Begriffe "Studierende" und "StudentInnen" mit rund 14 Prozent der Stimmen ab.

Wird die Umfrage nach Männern und Frauen getrennt ausgewertet, verschieben sich jedoch die Gewichtungen. Während der Begriff "Studenten" bei den Männern 44,7 Prozent Zustimmung erfährt, sind es bei den Frauen 31,4 Prozent. Das Sprachkonstrukt "StudentInnen" gefällt 6,1 Prozent der Männer, bei den Frauen fühlen sich immerhin 22,2 Prozent damit am wohlsten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nation in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige