Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Horst: Reuiger Widerständler gerettet

Horst: Reuiger Widerständler gerettet

Archivmeldung vom 22.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de
Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Samstagabend haben Polizisten in Horst einen Mann gegen seinen Willen aus dem Gleisbett gerettet. Ihn hatte kurzzeitig der Lebensmut verlassen - letztlich war er aber über das Erscheinen der Einsatzkräfte erfreut. Kurz nach 19.00 Uhr begab sich der Horster nach einem Streit mit seiner Partnerin zu einem Bahnübergang und setzte sich dort einige Meter weiter ins Schotterbett.

Auf die Ansprache der alarmierten Einsatzkräfte reagierte er nicht, so dass die Streife ihn sich ohne Umschweife griff - denn eine Rückmeldung zum Stand der beauftragten Streckensperrung hatten die Beamten noch nicht. Weil ihr Gegenüber sich allerdings heftig zur Wehr setzte, machten die Polizisten von ihrem Pfefferspray Gebrauch.

Kurz tobte der Mann noch, dann schlug seine Stimmung um - er beruhigte sich und ließ sich Handfesseln anlegen und aus dem Gefahrenbereich bringen. Glaubhaft äußerte er nun, froh über den guten Ausgang der "Geschichte" zu sein und Hilfe annehmen zu wollen. Er kam in ein Klinikum, wo auch einer der eingesetzten Beamten sich kurz begutachten ließ, weil er bei dem Gerangel im Gleisbereich gestürzt war und sich vermutlich eine Prellung zugezogen hatte.

Trotz des doch guten Endes muss sich der junge Mann wegen dem Widerstand und der Körperverletzung verantworten.

Quelle: Polizeidirektion Itzehoe (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte seele in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige