Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Anklage gegen Ex-VW-Chef Winterkorn zugelassen

Anklage gegen Ex-VW-Chef Winterkorn zugelassen

Archivmeldung vom 09.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Martin Winterkorn  (2015), Archivbild
Martin Winterkorn (2015), Archivbild

Foto: Volkswagen Group
Lizenz: CC BY 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Dieselskandal hat das Landgericht Braunschweig die Betrugsanklage gegen den ehemaligen VW-Chef Martin Winterkorn und vier weitere Beschuldigte zugelassen. Das teilte das Gericht am Mittwochnachmittag mit.

Die Anklage wegen des Vorwurfs des Betrugs und anderer Straftaten im sogenannten NOx-Verfahren richtet sich gegen insgesamt fünf – teilweise ehemalige – Mitarbeiter der Volkswagen AG. Den jeweils als Führungskräften eingestuften Personen wirft die Staatsanwaltschaft "eine in einer einzigen strafbaren Handlung verwirklichte Mehrzahl von Straftatbeständen" vor.

Die Wirtschaftsstrafkammer des Gerichts habe hinsichtlich Winterkorn unter anderem einen hinreichenden Tatverdacht wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs bejaht, hieß es. Hinsichtlich der übrigen Angeklagten sehe man einen hinreichenden Tatverdacht wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs in Tateinheit mit Steuerhinterziehung in einem besonders schweren Fall und mit strafbarer Werbung beziehungsweise wegen Beihilfe zu diesen Delikten. Der Tatzeitraum erstreckt sich auf die Zeit zwischen 2006 und dem 2015. Winterkorn war im September 2015 wenige Tage nach dem Bekanntwerden des Dieselskandals als VW-Chef zurückgetreten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte knut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige