Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Stade: Großfeuer in Harsefeld richtet Millionenschaden an

Stade: Großfeuer in Harsefeld richtet Millionenschaden an

Archivmeldung vom 16.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Polizei
Bild: Polizei

In den frühen Morgenstunden des 09. August entstand bei einem Großfeuer auf dem Gelände eines Harsefelder Hausherstellers ein Millionenschaden.

Bild: Polizei
Bild: Polizei
Bild: Polizei
Bild: Polizei

Eine ca. 2 ha große Lagerhalle mit Baumaterial, Büroräumen und Maschinen wurde dabei Raub der Flammen. Die eingesetzten Feuerwehren konnten ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude verhindern. Die betroffene Halle brannte aber vollständig nieder. (Wir berichteten)

Am heutigen Dienstag waren Brandermittler der Polizeiinspektion Stade und Gutachter vom Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e.V. (IFS) aus Kiel zusammen am Brandort und haben die notwendigen Untersuchungen zur Brandursache durchgeführt.

Dabei konnte zweifelsfrei ermittelt werden, dass bei einem in der Halle abgestellten Gabelstapler die Staplerbatterie explodiert war und somit ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst hatte.

Quelle: Polizeiinspektion Stade (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte absatz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige