Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Hunderte Verbraucherbeschwerden über Airlines in Coronakrise

Hunderte Verbraucherbeschwerden über Airlines in Coronakrise

Archivmeldung vom 08.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Streit (Symbolbild)
Streit (Symbolbild)

Bild: Impfkrik.de / DD Rockstar - adopestock

Angesichts Tausender gestrichener Flüge und geplatzter Reisen infolge der Coronakrise sind beim Luftfahrt-Bundesamt (LBA) Hunderte Verbraucherbeschwerden über die Erstattungspraxis der Airlines eingegangen. "Mit Stand 01. Juli 2020 sind 569 Anzeigen beim Luftfahrt-Bundesamt registriert, die sich auf Nichtbeförderung und Annullierung von Flügen seit dem 01. März 2020 beziehen", sagte ein Sprecher der Behörde dem "Handelsblatt".

In Deutschland ist das Luftfahrt-Bundesamt die offizielle Durchsetzungs- und Beschwerdestelle für die Rechte der Fluggäste. Nach Angaben des Behördensprechers werden die erhobenen Vorwürfe gegen die Fluggesellschaften derzeit geprüft. Auf der Grundlage des Ordnungswidrigkeitenrechts werde "über eine mögliche bußgeldrechtliche Ahndung" entschieden. "Unabhängig davon beobachten wir die aktuelle Situation und haben auch Kontakt mit betroffenen Luftfahrtunternehmen aufgenommen, um diese zu Anpassungen ihrer Unternehmenspraxis anzuhalten und auf die mögliche Sanktionierung festgestellter Verstöße hinzuweisen", so der Sprecher.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reptil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige