Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Niedersachsen: Kleinflugzeug stürzt neben A28

Niedersachsen: Kleinflugzeug stürzt neben A28

Archivmeldung vom 13.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Paulwip / pixelio.de
Bild: Paulwip / pixelio.de

Ein Kleinflugzeug ist in der Nähe der niedersächsischen Stadt Oldenburg neben der Autobahn 28 abgestürzt. Mindestens ein Insasse kam dabei ums Leben, drei weitere wurden nach Polizeiangaben schwer verletzt.

Die Maschine war von einem gut einen Kilometer entfernten Flugplatz gestartet. Kurz danach stürzte die Maschine aus noch ungeklärter Ursache neben die A28. Laut Polizei prallte das Flugzeug nicht auf die Fahrbahn, sondern zwischen einen Wildschutzzaun und die Leitplanke. Weitere Verkehrsteilnehmer sollen nach ersten Erkenntnissen nicht in das Unglück verwickelt sein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: