Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes "Landshut"-Wrack soll nach Berlin

"Landshut"-Wrack soll nach Berlin

Archivmeldung vom 15.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Die „Landshut“ im Jahr 1975
Die „Landshut“ im Jahr 1975

Foto: Ken Fielding/http://www.flickr.com/photos/kenfielding
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Wrack der 1977 von palästinensischen Terroristen entführten Lufthansa-Maschine "Landshut" soll am Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Berlin-Gatow ausgestellt werden. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe.

Der Standort werde geprüft, bestätigte ein Sprecher von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU). Noch befindet sich das Wrack in einem Hangar am Dornier-Museum in Friedrichshafen. Der ehemalige Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hatte die Maschine gegen Widerstände aus Brasilien nach Deutschland zurückgeholt und sich für das private Dornier-Museum als Aussteller entschieden.

Es bestehe jedoch, heißt es aus dem Kanzleramt, "keine verlässliche Gewähr für die Existenz des ursprünglich verfolgten Standorts". Die Dornier-Stiftung kann den Fortbestand des Museums nicht langfristig garantieren. Das Verteidigungsministerium soll bis zum Sommer prüfen, ob und wie das Wrack in die "Neukonzeption des Militärhistorischen Museums in Berlin-Gatow eingebunden werden kann". Offen ist der Transport der 30 Meter langen Landshut. Infrage kämen ein Antonow-Frachtflug oder ein Schwertransport.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pilz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige