Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Görlitz: Betrunkener aus dem Gleisbett gerettet

Görlitz: Betrunkener aus dem Gleisbett gerettet

Archivmeldung vom 14.06.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.06.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: NicoLeHe / pixelio.de
Bild: NicoLeHe / pixelio.de

Abermals ist ein betrunkener Mann aus dem Gleisbett des Görlitzer Bahnhofes gerettet worden. Nachdem bereits am vergangenen Sonntag Beamte des örtlichen Polizeireviers einem stark Alkoholisierten halfen (siehe 2. Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz vom 12. Juni 2017), übernahm gestern Abend ein Triebfahrzeugführer der ODEG, der mit seinem Zug planmäßig im Bahnhof stand, die Rettung eines ebenfalls stark betrunkenen Mannes.

Glücklicherweise war eine aufmerksame Reisende im Vorfeld auf die Situation aufmerksam geworden und hatte unverzüglich die Servicezentrale der Bahn verständigt. Der in Solingen wohnhafte 60-Jährige war offensichtlich wegen seines berauschten Zustandes in das Gleis gefallen. Er wurde gegen 22.00 Uhr an die Bundespolizei übergeben. Diese brachte ihn in ein Krankenhaus. Schließlich hatte der Senior umgerechnet 3,22 Promille intus.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fund in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige