Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Tebartz-van Elst war beim Papst

Tebartz-van Elst war beim Papst

Archivmeldung vom 21.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Franz-Peter Tebartz-van Elst (2008)
Franz-Peter Tebartz-van Elst (2008)

Foto: Moguntiner
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der umstrittene Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst ist am Montag im Vatikan mit dem Papst zusammengetroffen. Das Gespräch soll rund 20 Minuten gedauert haben. Tebartz-van Elst sprach anschließend vor Journalisten von einer "ermutigenden Begegnung". Er sei dem Papst dafür sehr dankbar.

Weitere Details aus dem Gespräch wurden jedoch zunächst nicht bekannt. Tebartz-van Elst war am Sonntag vor einer Woche mit Ryanair nach Rom geflogen und hatte eine Woche auf den Termin warten müssen. Der Bischof steht in Deutschland in der Kritik, unter anderem wegen hoher Baukosten an seiner Residenz und wegen einer angeblich falsch abgegebenen eidesstattlichen Versicherung. Unter anderem ermittelt auch die Staatsanwaltschaft.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: