Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Übersetzerin: "Die Flüchtlinge hassen uns, sie planen uns zu islamisieren"

Übersetzerin: "Die Flüchtlinge hassen uns, sie planen uns zu islamisieren"

Freigeschaltet am 20.11.2020 um 06:41 durch Andre Ott
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk

Eine Über­set­zerin, die mona­te­lang in deut­schen Flücht­lings­zen­tren arbei­tete, enthüllte vor den Medien, dass das, was sie unter musli­mi­schen „Flücht­lingen“ vorfand, „reiner Hass auf Christen“ sei und dass sie ihre Mission in der Isla­mi­sie­rung Europas sehen. Darüber berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht in VoxNews.

Weiter berichtet das Magazin: "Diese Aussage ist inter­es­sant, weil wir von den „Flücht­lingen“ im Allge­meinen nur wissen, was sie uns wissen lassen wollen, aber nicht, wie sie de facto denken.

Die arabi­sche Über­set­zerin hat in einer Reihe von Asyl­zen­tren im ganzen Land gear­beitet und dabei entdeckt, dass musli­mi­sche Migranten „reinen Hass“ gegen­über Nicht-Muslimen und Frauen empfinden und dass sie planen, mehr Kinder zu bekommen, wobei sie die euro­päi­schen Wohl­fahrts­sys­teme mit dem Ziel nutzen, „die Christen zu zerstören“.

Die Über­set­zerin erklärte, dass eine derar­tige Feind­se­lig­keit sogar in Kinder­gärten spürbar sei, wo sich musli­mi­sche Kinder weigern, mit nicht-musli­mi­schen Kindern zu spielen. Die 39-jährige Frau arbei­tete in mehreren Flücht­lings­zen­tren in ganz Deutsch­land und berichtet auch von analogen Erfah­rungen von Seiten ihrer Übersetzerkollegen.

In einer Veröf­fent­li­chung auf der katho­li­schen Website Kath.net erklärte sie, dass isla­mi­sche Flücht­linge „erst dann ihr wahres Gesicht zeigen“, wenn sie unter­ein­ander in ihrer eigenen Sprache reden können. „Sie wollen, dass Deutsch­land isla­mi­siert wird. Sie verachten dieses Land und unsere Werte“, sagte sie.

Sie selbst kam 1991 als – echter – Flücht­ling aus Äthio­pien und meldete sich frei­willig in Asyl­zen­tren, um „etwas als Gegen­leis­tung zu geben“. Dort entdeckte sie dann die Realität. Ein Zitat, das sie öfters von musli­mi­schen Frauen hörte: „Wir werden unsere Zahl verviel­fa­chen. Wir müssen mehr Kinder als Christen haben, denn nur so können wir sie hier vernichten.“

Datenbasis: VoxNews

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zauste in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige