Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes US-Medien: Mindestens 14 Tote bei Schießerei während "Batman"-Premiere

US-Medien: Mindestens 14 Tote bei Schießerei während "Batman"-Premiere

Archivmeldung vom 20.07.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.07.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

In einem Vorort von Denver hat ein maskierter Schütze während der Kino-Premiere des neuen "Batman"-Films mindestens 14 Menschen getötet. Das berichtet der lokale Nachrichtensender "9News" unter Berufung auf die Polizei.

Mindestens 50 weitere Personen wurden verletzt. Ersten Angaben zufolge stürmte der mit einer Gasmaske maskierte Schütze einen Kinosaal in Aurora im US-Staat Colorado, warf eine Art Rauchbombe und begann anschließend auf die Kinobesucher zu schießen.

Der Zwischenfall ereignete sich während einer Vorführung des Batman-Films "The Dark Knight Rises" kurz nach Mitternacht (Ortszeit). Einige abgefeuerte Kugeln sollen auch in einem benachbarten Kinosaal eingeschlagen sein. Die Polizei nahm nach der Tat einen Verdächtigen fest.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jaulte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen