Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bad Kreuznach, Bahnübergang Pfingstwiese: Rotlicht am Bahnübergang missachtet

Bad Kreuznach, Bahnübergang Pfingstwiese: Rotlicht am Bahnübergang missachtet

Archivmeldung vom 10.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Die Bahnschranke nach dem Verkehrsunfall
Die Bahnschranke nach dem Verkehrsunfall

Am Dienstagnachmittag, gegen 13:03 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Sattelzugfahrer die Güterbahnhofstraße in Richtung des Bahnübergangs an der Pfingstwiese. Beim Passieren des Bahnübergangs in Richtung Brückes, missachtete der 41-Jährige das dort angezeigte Rotlicht. In der Folge senkten sich die Bahnschranken ab und kollidierten mit dem Auflieger des 41-Jährigen.

Durch die Kollision brach eine Schranke ab. Am Auflieger entstand kein Sachschaden. Der Sachschaden an der Bahnschranke wurde auf 1.500,- EUR geschätzt. Da der 41-jährige Fahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde von den Polizeibeamten eine Sicherheitsleistung im dreistelligen Bereich einbehalten. Der Bahnverkehr wurde durch den Vorfall nur minimal beeinträchtigt. Die Züge mussten die Unfallstelle mit reduzierter Geschwindigkeit passieren.

Quelle: Polizeidirektion Bad Kreuznach (ots)

Anzeige: