Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Dillenburg: Wer hat Klinker aus den USA verbaut?

Dillenburg: Wer hat Klinker aus den USA verbaut?

Freigeschaltet am 23.02.2021 um 13:29 durch Sanjo Babić
Bild: Polizei
Bild: Polizei

Die Polizei Herborn sucht Hausbesitzer, die ihre Fassade neu mit Klinker aus der USA verzierten. Darauf weist Baumüll hin, den Umweltsünder an der Autobahnunterführung oberhalb des Herborner Freibades entsorgten.

Am 18.02.2021 (Donnerstag) entdeckten Spaziergänger den Unrat an dem in Richtung Grillhütte führenden Weg. Die Täter luden unter anderem Verpackungen der Marke "Eldorado Stone" - ein amerikanischer Hersteller für Klinker - ab. Nach Auskunft der umliegenden Baustoffhändler werden Klinker dieses Herstellers selten verbaut und liegen im höheren Preissegment. Außerdem fanden sich auf dem Haufen neben Müllsäcken und Schubladen auch Reste von Dämmplatten der Firma "Climowood".

Die Ermittler suchen Zeugen und fragen: Wo wurden in der zurückliegenden Zeit Klinker der Marke "Eldorado Stone" oder Dämmplatten des Herstellers "Climowood" verbaut? Wer kann sonst Angaben zur Herkunft des Mülls machen? Wer hat die Umweltsünder beim Abladen beobachtet? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte besann in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige