Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Tusk distanziert sich von Botschafter-Äußerungen zu Autodiebstahl

Tusk distanziert sich von Botschafter-Äußerungen zu Autodiebstahl

Archivmeldung vom 05.01.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.01.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Donald Franciszek Tusk Bild: Saibo / wikipedia.org
Donald Franciszek Tusk Bild: Saibo / wikipedia.org

Polens Regierungschef Donald Tusk hat sich von Aussagen des Botschafters seines Landes in Berlin, Marek Prawda, zum Autodiebstahl in Deutschland distanziert. Prawda hatte in einem Interview mit der "Märkischen Oderzeitung" zu Beginn dieser Woche die provokatorische Frage gestellt: "Vielleicht ist es ja noch zu einfach in Deutschland Autos zu stehlen?" Zudem hatte er stärkere Anstrengungen der deutschen Polizei zur Bekämpfung der Autodiebstähle angemahnt.

Diese Äußerungen lösten sowohl in Deutschland wie auch in Polen breites Medienecho aus. Regierungschef Donald Tusk sagte jetzt dem polnischen Nachrichtensender TVN 24: "Ich war auch überrascht, ich hätte meine Einschätzung nicht so formuliert, diese Worte waren unglücklich, selbst wenn der Botschafter es so meinte". Gleichzeitig nahm Tusk seinen Botschafter, dessen Nachname wörtlich übersetzt "Wahrheit" bedeutet, in Schutz, indem er in einem Wortspiel sagte: "Unsere Botschafter heißt Prawda (Wahrheit)." Er sei einer der besten Vertreter im diplomatischen Korps Polens, der "an einem schwierigen Platz mit höchsten Anforderungen an die Außenpolitik" gute Arbeit leiste.

Quelle: Märkische Oderzeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schwor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige