Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Zeitung: Aktivistinnen von Pussy Riot treten in Berlin auf

Zeitung: Aktivistinnen von Pussy Riot treten in Berlin auf

Archivmeldung vom 04.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Pussy Riot
Pussy Riot

Foto: Игорь Мухин / User:M5
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Frontfrauen der kremlkritischen Punkband Pussy Riot, Nadeschda Tolokonnikowa und Marija Aljochina, treten offenbar am kommenden Montag am Rande der Berlinale bei der Gala der Stiftung "Cinema for Peace" auf. Das berichtet die "Bild-Zeitung" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf die Organisatoren der Veranstaltung.

Es ist der erste Deutschlandbesuch der beiden Aktivistinnen seit ihrer Freilassung aus russischen Straflagern Ende 2013. Am Montagvormittag wollen Tolokonnikowa und Aljochina eine Pressekonferenz in Berlin geben. Der Gründer von "Cinema for Peace", Jaka Bizilj sagte der "Bild-Zeitung": "Cinema for Peace feiert Nelson Mandelas Friedensideale und wünscht sich, dass Filmemacher und nominierte Künstler wie Pussy Riot Russland motivieren, diese Ideale zur Olympiade aufleben zu lassen." Der Dokumentarfilm mit dem Titel "Pussy Riot - A Punk Prayer" ist für den "Cinema for Peace Award for the Most Valuable Film of the Year" nominiert. Der Preis wird jährlich am Rande der Berlinale verliehen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nahost in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen