Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Berichte: Briefbombenanschlag auf Lidl-Zentrale - Mehrere Verletzte

Berichte: Briefbombenanschlag auf Lidl-Zentrale - Mehrere Verletzte

Archivmeldung vom 17.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

In einem Verwaltungsgebäude von Lidl in Neckarsulm soll am Mittwoch eine Briefbombe explodiert sein. Das berichteten die Heilbronner "Stimme" und die "Bild" unabhängig voneinander unter Berufung auf eigene Quellen. Die Polizei bestätigte lediglich, dass es eine Explosion gegeben habe.

Die Ursache sei unklar, sagte ein Polizeisprecher. Drei Mitarbeiter seien dabei verletzt worden, zwei davon nur leicht. Alle drei Personen seien ins Krankenhaus gebracht worden, hieß es. Der Vorfall soll sich kurz vor 15 Uhr ereignet haben. Lidl gab zunächst keine Stellungnahme ab. Der Bereich um das Verwaltungsgebäude in Neckarsulm wurde großflächig abgesperrt, das Gebäude selbst evakuiert. Es sollen sich zum Zeitpunkt der Explosion über 100 Mitarbeiter darin aufgehalten haben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte monat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige