Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes US-Amerikaner gewinnt 18 Millionen Dollar bei Poker-Turnier

US-Amerikaner gewinnt 18 Millionen Dollar bei Poker-Turnier

Archivmeldung vom 05.07.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.07.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Steffi Pelz  / pixelio.de
Bild: Steffi Pelz / pixelio.de

Der US-Amerikaner Antonio Esfandiari hat in Las Vegas bei einem dreitägigen Poker-Turnier die Summe von 18.346.673 Dollar (rund 14,7 Millionen Euro) gewonnen. Wie die World Series of Poker (WSOP) mitteilte, sei dies der größte Gewinn in der Geschichte des Pokerspiels.

"Ganz ehrlich, ich habe nicht an das Geld gedacht. Ich wollte einfach das Spiel gewinnen", erklärte der 33-Jährige nach seinem Sieg. Einen Teil des Geldes will Esfandiari nun spenden. Der zweitplatzierte Brite Sam Trickett erhielt immerhin noch zehn Millionen Dollar.

Im vergangenen November war der Deutsche Pius Heinz in Las Vegas Poker-Weltmeister geworden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gesagt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige