Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Entenfamilie am Bahnhof Tonndorf auf Abwegen

Entenfamilie am Bahnhof Tonndorf auf Abwegen

Archivmeldung vom 03.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Die Entenküken werden auf einer Grünfläche in die Freiheit entlassen.
Die Entenküken werden auf einer Grünfläche in die Freiheit entlassen.

Bundespolizisten retteten am 2. Mai 2019 gegen 08:35 Uhr eine Entenfamilie im Bahnhof Tonndorf aus dem Gleisbereich. Ein Reisender hatte die Entenmutter mit ihren vier Küken am Bahnsteig gesehen und die Bundespolizei verständigt.

Bei Eintreffen der Beamten liefen die Enten entlang der Gleise. Da sich in diesem Bereich Schallschutzwände befinden, konnten sie den Gleisbereich nicht verlassen. Die Bundespolizisten veranlassten eine kurzfristige Streckensperrung. Anschließend konnten sie die Enten einfangen. Kurz darauf wurden sie auf einer Grünfläche wieder in die Freiheit entlassen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Hamburg (ots)

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte weiche in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige