Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bad Berleburg: Polizei erntet große Menge an Hanfpflanzen von Acker

Bad Berleburg: Polizei erntet große Menge an Hanfpflanzen von Acker

Archivmeldung vom 04.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Polizei
Bild: Polizei

Die Bad Berleburger Polizei stellte letzte Woche auf einer Ackerfläche in einem Bad Berleburger Ortsteil 2.500 Hanfpflanzen sicher.

Zuvor gingen bei der Polizei Hinweise auf den Hanfanbau ein. Bei einer Kontrolle der Ackerfläche, die darüber hinaus zum Kartoffelanbau dient, waren auf eine Fläche von 300 qm Hanfpflanzen angebaut worden. Die Witterung der vergangenen Tage haben für ein kräftiges Wachstum gesorgt, so dass die Pflanzen nicht zu übersehen waren.

Die Kriminalpolizei erntete gemeinsam mit Kräften des Wachdienstes die Pflanzen ab. Die getrockneten Blätter werden in Kürze dem Landeskriminalamt übersandt, um den Wirkgehalt (THC-Gehalt) zu bestimmen. Aufgrund der Anzahl der Pflanzen ist aber auch bei einem geringen Wirkgehalt von einer nicht geringen Menge an Betäubungsmitteln auszugehen. Dies führt dazu, dass hier der Verdacht eines Verbrechenstatbestandes vorliegt.

Die Polizei ermittelt nun gegen den Bauern und Feldeigentümer. Gegenstand dieser Ermittlungen ist unter anderem, ob der Bauer den Anbau eigenverantwortlich durchführte oder ob Dritte das Feld bewirtschafteten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sopran in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige