Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Britischer Schuldirektor erwägt Unterricht mit Pornodarstellern

Britischer Schuldirektor erwägt Unterricht mit Pornodarstellern

Archivmeldung vom 18.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Pornodarsteller am Set (2007)
Pornodarsteller am Set (2007)

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Direktor einer Privatschule in Großbritannien zieht es in Erwägung Pornodarsteller in den Unterricht einzuladen. "Ich würde es - nur aufgrund dessen, was sie in ihrem Leben getan haben - nicht ausschließen", so Mark Slater, Direktor der Schule "The Leys", gegenüber der örtlichen Zeitung "Cambridge News".

Zugleich schränkte er jedoch ein, dass er das Gefühl haben müsse, die betreffende Person würde gute Werte transportieren und einen guten Einfluss haben.

Generell sei er auf der Suche nach jungen Menschen in ihren 20ern, die den Schülern dabei helfen könnten, den Unterschied zwischen Fantasiekontakten im Internet und realen Beziehungen zu verstehen. Eine solche Aufklärung sei angesichts "ziemlich erschreckender" Statistiken über den Zugang von Jugendlichen zu pornographischen Inhalten nötig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lakai in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige