Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Niedersachsen: Mann ertrinkt im eigenen Auto in der Weser

Niedersachsen: Mann ertrinkt im eigenen Auto in der Weser

Archivmeldung vom 01.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de

Im niedersächsischen Hameln hat am Donnerstagnachmittag ein 79-Jähriger aus Hessisch Oldendorf sein Auto in der Weser versenkt und ist darin offenbar ertrunken.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte sich der Modellflugzeugbesitzer mit seinem Fahrzeug vom Segelflugplatzgelände aus auf den Weg gemacht, um einen abgestürzten Flieger zu bergen. Wenige Meter vom Flugplatz entfernt beschleunigte der Pkw nach Angaben von Zeugen plötzlich stark und geriet vom Zufahrtsweg ab. Über einen Acker und eine Weserwiese fuhr der Pkw mit voller Fahrt in die Weser und versank vollständig. Durch starke Strömung trieb das Fahrzeug zweimal ab und vereitelte so Bergeversuche eines Ersthelfers und der alarmierten Feuerwehr. Im zweiten Versuch wurde das Fahrzeug aus der Weser geborgen. Der Fahrer saß leblos am Steuer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte faser in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige