Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Rund 125.000 Besucher kamen am ersten Wochenende zur Essener Motor Show 2013, Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge

Rund 125.000 Besucher kamen am ersten Wochenende zur Essener Motor Show 2013, Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge

Archivmeldung vom 03.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Karl Koch / ExtremNews
Bild: Karl Koch / ExtremNews

Die 46. Essen Motor Show hat dank der vor vier Jahren begonnenen Neu-Ausrichtung wieder deutlich Fahrt aufgenommen. Über 500 Aussteller präsentieren in 18 Messhallen auf ca. 110.000 qm Fläche noch bis zum Messeschluss am nächsten Sonntagabend ihre Produkte. Bereits am ersten Wochenende wurden vom Veranstalter insgesamt ca. 340.000 Besucher erwartet. Einer dieser Besucher war der ExtremNews Fotograf Karl Koch. Er hat einige Aufnahmen von der Veranstaltung mitgebracht, die am Ende des Artikels in einer kleiner Fotostrecke zu sehen sind.

Die Essen Motor Show zeigte am Wochenende den besten Start seit fünf Jahren: Rund 125.000 Auto-Fans strömten in die Messe Essen und bescherten den Veranstaltern einen Besucherzuwachs von 10 Prozent im Vergleich zum Auftakt-Wochenende 2012. Ein Publikumsmagnet ist dieses Jahr der Motorsport, für den sich 45 Prozent der Besucher besonders interessieren. Sonderschauen zur DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) sowie weitere Rennserien, Hersteller, Rennstrecken und Verbände erwarten das Publikum. In der DMAX-Motorsportarena drücken außerdem Kurvenkünstler auf das Gaspedal. Fahrzeug-Tuning liegt in der Besucher-Gunst wie im vergangenen Jahr auf Platz eins - wozu nicht zuletzt der weltweit einzigartige, auf automobile Sportlichkeit fokussierte Angebotsmix beigetragen hat.

Zu den Automobil-Herstellern auf der 46. Essen Motor Show zählen Citroën Motorsport, Mercedes-Benz, Opel, Renault Motorsport und Skoda. Ford und Kia werden über Händler vertreten. Der weltweit größte Reifenhersteller Bridgestone feiert 2013 seine Premiere auf der Essen Motor Show und präsentiert sich in der Motorrad-Halle. Daneben zeigen Top-Tuning-Unternehmen ihr Angebot, wie der weltweit größte Veredler von Fahrzeugen aus dem VW-Konzern Abt sowie AC Schnitzer (BMW) und Brabus (Mercedes-Benz). Weitere Tuning-Aussteller sind unter anderem Heico Sportiv (Volvo), Lorinser (Mercedes-Benz) und Techart (Porsche). Insgesamt sind auf der Messe über 1.100 Autos zu sehen.

Eröffnungstag lockt Motorsport- und Film-Prominenz in die Messe Essen

Im Programm der Essen Motor Show standen am 29. November zwei hochkarätig besetzte Branchen-Events: Der 2. Sponsors Motorsport Summit sowie die Auto Bild Race Night. Über 500 Entscheider aus der Motorsport-Branche waren in Essen zu Gast, darunter Hans Werner Aufrecht, Vorstandsvorsitzender des DTM-Rechteinhabers und Vermarkters ITR e.V.; Norbert Haug, früherer Motorsport-Chef von Mercedes-Benz; Sébastien Ogier, Rallye-Weltmeister 2013 im VW-Team; und Hermann Tomczyk, Sportpräsident des ADAC. Daneben sprachen weitere ranghohe Vertreter von Hyundai, Mercedes-Benz, Porsche, Sauber sowie ARD und RTL.

An der offiziellen Eröffnung der Essen Motor Show nahm unter anderem die Schauspielerin Radost Bokel teil. Ihr Schauspieler-Kollege Axel Stein präsentierte seinen neuen Film „Nicht mein Tag“, in dem neben ihm und Moritz Bleibtreu ein Ford Mustang die Hauptrolle spielt.

Stars hautnah erleben: Fahrer aus DTM und Formel 1 in der Messe Essen

Zahlreiche prominente Motorsportler präsentierten sich zum Auftakt der Essen Motor Show 2013 ihren Fans, darunter zum Beispiel der aktuelle DTM-Champion Mike Rockenfeller und sein Audi-Werksfahrerkollege Mattias Ekström. BMW schickte die DTM-Fahrer Marco Wittmann und Dirk Werner an den Start, für Mercedes-Benz kamen Daniel Juncadella und Roberto Merhi. Zur feierlichen Eröffnung der Essen Motor Show erschien unter anderem der frühere DTM-Fahrer und Rekordchampion Bernd Schneider. Rennsport-Legende Hans-Joachim Stuck sprach am Nürburgring-Stand mit seinen Fans.

In den kommenden Tagen erwarten die Veranstalter und Aussteller weitere Stars aus DTM und Formel 1. Dabei sind unter anderem die DTM-Fahrer Jamie Green (Audi) und Christian Vietoris (Mercedes-Benz) sowie Formel-1-Fahrer Nico Hülkenberg.

Unser ExtremNews Fotograf Karl Koch und Redakteurin Claudia Koch waren auch wieder mit dabei und zeigen, dass es auf der Essen Motor Show 2013 nicht nur schöne Autos zu sehen gibt.

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte defizit in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige