Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Berliner Autohändler bittet das russische Volk um Vergebung: "Unsere Regierung dient den USA, nicht uns"

Berliner Autohändler bittet das russische Volk um Vergebung: "Unsere Regierung dient den USA, nicht uns"

Archivmeldung vom 04.02.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk

Der Mut, gegen den Strom zu schwimmen – das ist die Geschichte von Bernd Quinque, der ein Autohaus in Berlin besitzt. Über der Tür zum Eingang hat er ein Bild anbringen lassen: die ukrainischen und russischen Farben vereint, dazu eine Friedenstaube. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Mit einem Text an der Fensterfront bittet er das russische Volk um Vergebung. Warum Quinque das tut und was er mit seinem stillen Protest bewirken möchte, erzählt er im Interview für den Sender RT."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leguan in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige