Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Nienburg: Polizei erschießt Angreifer - Beamtin schwer verletzt

Nienburg: Polizei erschießt Angreifer - Beamtin schwer verletzt

Archivmeldung vom 30.03.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.03.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Polizeiauto (Symbolbild)
Polizeiauto (Symbolbild)

Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Im niedersächsischen Nienburg ist es am Morgen zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen, bei dem ein Mann getötet und eine Polizeibeamtin sowie ein Diensthund schwer verletzt worden sind.

Zunächst habe ein 46-jähriger Mann seine Freundin mit einem Messer bedroht, teilte die Polizei am Samstagnachmittag mit. Anschließend floh er, woraufhin die Frau den Notruf wählte. Nach einer länger andauernden Fahndung gelang es den Beamten, den Mann ausfindig zu machen. 

Bei der anschließenden Konfrontation habe der Gesuchte die Polizisten mit einem Messer angegriffen. Daraufhin sei es zu "mehreren Schussabgaben" gekommen, wodurch der 46-Jährige tödlich verletzt wurde, hieß es. Eine Polizeibeamtin und ein Diensthund wurden während des Einsatzes schwer verletzt. Die Beamtin aus Nienburg wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht und befinde sich zurzeit nicht mehr in Lebensgefahr.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anker in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige