Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bevölkerungsschützer planen "Notfallkochbuch" für Krisenfälle

Bevölkerungsschützer planen "Notfallkochbuch" für Krisenfälle

Freigeschaltet am 14.02.2020 um 18:12 durch Andre Ott
Stromausfall, Stromabstellen & Blackout: Dies findet immer öfter in Deutschland statt. Deaktivierung von Gas, Kohle und Atomkraft und ungepufferte Solar- und Windkraft, heizen den Trend scharf an (Symbolbild)
Stromausfall, Stromabstellen & Blackout: Dies findet immer öfter in Deutschland statt. Deaktivierung von Gas, Kohle und Atomkraft und ungepufferte Solar- und Windkraft, heizen den Trend scharf an (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) will ein "Notfallkochbuch" für die Bevölkerung herausgeben. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe.

Darin sollen Rezepte aufgelistet sein, die im Krisenfall eine "nahrhafte Mahlzeit" ergeben würden - etwa bei einem längeren Stromausfall. Elektrische Küchengeräte seien zur Zubereitung ebenso wenig vonnöten wie Leitungswasser. Dass ein solches Buch Panik schüren könnte, weist das BBK zurück. Man sehe das Buch, das gemeinsam mit anderen Organisationen herausgegeben werden solle, als eine "niedrigschwellige Möglichkeit, mit der Bevölkerung über Notfallvorsorge ins Gespräch zu kommen", so eine Sprecherin. Umfragen zeigten, dass Bürger nicht flächendeckend Notfallvorräte angelegt hätten. Auch der Vorstellungstermin am 19. Februar sei bewusst datiert worden, so die Sprecherin weiter. Vor einem Jahr gab es in Berlin-Köpenick einen längeren Stromausfall.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte oper in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige