Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Wechsel an der Spitze des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Wechsel an der Spitze des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Archivmeldung vom 28.04.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.04.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Foto: Arche-foto
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Neue Leitung beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.: Dirk Backen wird Generalsekretär des international tätigen Vereins, der im Auftrag der Bundesregierung die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland erfasst, erhält und pflegt und sich für Bildung, Gedenken und Erinnerungskultur engagiert.

Der 61-jährige Dirk Backen, der im Rang eines Brigadegenerals unter anderem das Kommando für den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan hatte und als Verteidigungsattaché an der Deutschen Botschaft in Washington tätig war, leitete zuletzt die Abteilung für Service und Kooperation beim Volksbund.

Dirk Backen folgt auf Daniela Schily, die nach sechs Jahren an der Spitze des Volksbundes beruflich neue Wege geht. Die 54-Jährige übernimmt zum 1. August die Leitung der Hauptstadtrepräsentanz der Würth-Gruppe. Zudem wird sie für das Unternehmen aus Künzelsau auch das Europa-Büro in Brüssel führen. Daniela Schily hat sich als Generalsekretärin u.a. im Bereich der internationalen Kooperation sowie der Jugend- und Bildungsprojekte engagiert und für die Wahrnehmung der Kriegsgräberstätten als wichtige Gedenk- und Lernorte auch in der Zukunft geworben. Anlässlich der Zentralen Veranstaltungen zum Volkstrauertag in Berlin konnte Daniela Schily mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und dem britischen Thronfolger Prinz Charles prominente Redner im Deutschen Bundestag gewinnen, die damit ein Zeichen für Versöhnung und internationalen Friedensbereitschaft setzten.

Wolfgang Schneiderhan, Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, würdigte Schilys Amtszeit im Rahmen der Tagung des Bundespräsidiums und betonte, dass er ihre Entscheidung, sich beruflich zu verändern, auch im Namen von Vorstand und Präsidium "mit respektvollem Verständnis, aber auch großem Bedauern" zur Kenntnis genommen habe. In Würdigung ihrer großen Verdienste verlieh der Präsident Daniela Schily das Ehrenkreuz des Volksbundes in Gold.

Ihr Nachfolger Dirk Backen sieht den Reiz der Arbeit für den Volksbund in der Mischung aus Tradition und Moderne. "Auf der einen Seite haben wir den klassischen Auftrag, Gräber zu pflegen. Auf der anderen Seite entwickeln wir unsere erinnerungspolitische Arbeit immer weiter." Kurzfristig möchte der neue Generalsekretär die Kooperationen des Volksbundes ausbauen und die Kommunikationskanäle mit den Partnern pflegen. Langfristig bezeichnet er die Digitalisierung der Abläufe im Volksbund, die Sicherung der finanziellen Grundlagen der Arbeit sowie die Arbeit einer "zutiefst humanistischen Organisation" als zentrale Aufgaben.

Quelle: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heckt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige