Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bundespolizei rettet freilaufenden Husky auf der B9

Bundespolizei rettet freilaufenden Husky auf der B9

Archivmeldung vom 03.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Quelle: Bundespolizei
Quelle: Bundespolizei

Gestern Nachmittag retteten Bundespolizisten einen freilaufenden Hund auf der B9 im Bereich des Grenzübergangs. Der weiße Husky irrte im Bereich der vierspurigen Bundesstraße umher und entging mehrfach nur knapp einem Unfall mit den Autos. Die hinzugerufenen Beamten nahmen den zutraulichen und verängstigten Hund zunächst mit auf die Dienststelle - auch er war sichtlich erleichtert. Der Besitzer des Tiers konnte bislang nicht ermittelt werden.

Er wurde dem Tierheim "Maria Höffner" in Landau übergeben. Dort stellten die Mitarbeiter fest, dass der Hund gechipt, allerdings nicht registriert ist. Hinweise zu dem Tier bitte an den Tierschutzbund Südpfalz e.V.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern (ots)

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige