Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Gehirnteile von NS-Opfern lagerten unentdeckt in München

Gehirnteile von NS-Opfern lagerten unentdeckt in München

Archivmeldung vom 03.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Präpariertes menschliches Gehirn
Präpariertes menschliches Gehirn

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Münchner Max-Planck-Institut für Psychiatrie lagerten unentdeckt zahlreiche Gewebeteile und Hirnschnitte von Opfern des sogenannten Euthanisieprogramms im "Dritten Reich". Eine Kommission der Max-Planck-Gesellschaft stieß bei einer Begehung des Archivs nach Informationen des "Spiegel" auch auf Hirnschnitte des 1925 hingerichteten Serienmörders Fritz Haarmann.

Diese Präparate galten als längst verschollen. In dem Archiv habe ein "totales Durcheinander" geherrscht, heißt es aus der Untersuchungskommission, die Sammlung sei in einem "desolaten Zustand". Die Gehirnteile der Patienten, die ab 1939 in deutschen Heil- und Pflegeanstalten der Vernichtung sogenannten "lebensunwerten Lebens" zum Opfer gefallen waren, wurden noch Jahrzehnte nach dem Krieg von Forschern genutzt.

Erst 1990 entschloss sich die Max-Planck-Gesellschaft, alle Euthanasiepräparate auf dem Münchner Waldfriedhof zu bestatten. Wie sich nun herausstellt, wurden offenbar viele dieser Bestattung entzogen; ob bewusst oder aus Schlamperei, lässt sich derzeit nicht klären. Eine Kommission der Max-Planck-Gesellschaft soll nun das Archiv des Münchner Instituts erneut prüfen und möglichst alle Opfer identifizieren. Die jetzt aufgefundenen Leichenteile sollen ebenfalls am Waldfriedhof bestattet werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte begab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige