Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Autos gesucht für Hochwasserhilfe: Robert Merz und seine KFZ-Rockstars reparieren und spenden Autos an Betroffene

Autos gesucht für Hochwasserhilfe: Robert Merz und seine KFZ-Rockstars reparieren und spenden Autos an Betroffene

Archivmeldung vom 23.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
KFZ Werkstatt  (Symbolbild)
KFZ Werkstatt (Symbolbild)

Bild: Andreas Portner / pixelio.de

Deutschlandweit haben die KFZ-Rockstars, ein von Robert Merz gegründetes Bündnis aus Kfz-Betrieben, zur Spendenaktion für die Hochwasserkatastrophe aufgerufen. Dabei geht es ihnen nicht nur um Geldspenden für die Betroffenen, sondern auch um die schnelle Bereitstellung von gespendeten Fahrzeugen. Diese werden von den Betrieben instandgesetzt und ins Hochwassergebiet überführt. Das Bündnis ruft daher dazu auf, alte Fahrzeuge zu spenden.

Die Menschen in den betroffenen Gebieten brauchen Unterstützung jeglicher Art. Viele Autos haben sich in den Fluten nahezu aufgelöst. Mobilität ist für fast alle Geschädigte allerdings eine Lebensgrundlage und gibt die Möglichkeit, auch anderen besser helfen zu können. Wann und ob die Versicherer für neue Autos sorgen, ist derweil unklar und wird dauern. Um Solidarität zu zeigen und ihren Beitrag zu leisten, werden die KFZ-Rockstars deutschlandweit mit den Autofahrern ihrer Regionen neben Geldspenden auch im Kfz-Bereich aushelfen: Dazu sammeln sie Autos, die sie kostenlos reparieren und Betroffenen zur Verfügung stellen werden.

Aktuell sind schon die ersten Autos gespendet worden und werden von den Kfz-Betrieben flott gemacht. Dabei unterstützen auch Zulieferer und Teilelieferanten mit Spenden. Außerdem werden die KFZ Rockstars mit Tankstellen zusammenarbeiten, die das Benzin sponsern. So wollen sie zahlreiche Autos organisieren, die den Betroffenen in den Krisengebieten zugutekommen sollen. Nach aktuellem Stand werden freiwillige Fahrer der jeweiligen Autofahrer-Gemeinschaften die Autos zu den Betroffenen fahren.

Robert Merz erklärt: "Wir werden unsere regionale Stärke nutzen. Viele in unserem Umfeld sind betroffen, die Hochwasserkatastrophe geht uns sehr nah. Daher appellieren wir an alle: Wer helfen kann, ob mit Geld- oder Sachspenden, kann sich gerne bei uns melden. Auch Betroffene können direkt Hilfe anfordern. Die Gemeinschaften der Autofahrer fangen bereits an, Geld zu sammeln und zu spenden - dafür arbeiten wir beispielsweise mit der Freiwilligen Feuerwehr zusammen. Uns ist die Transparenz dieser Spenden sehr wichtig. So können wir sichergehen, dass die Spenden auch dort ankommen, wo sie gebraucht werden. Die Werkstätten selbst werden ebenfalls für jeden eingegangenen Auftrag zusätzlich Geld spenden. Autos werden angekauft kostenlos fit gemacht, um Betroffene wieder mobil zu machen. Gemeinsam werden wir in vielen Regionen zusammen mit den Autofahrern vielen Menschen wieder auf die Beine, oder eben auch auf die Reifen helfen: Geld, Autoteile und sogar ganze Autos werden gespendet.

"Quelle: KFZ Rockstars (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte keimt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige