Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Duisburger Schule bricht Unterricht wegen "Amok"-Alarm ab

Duisburger Schule bricht Unterricht wegen "Amok"-Alarm ab

Archivmeldung vom 01.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de

Das Duisburger "Steinbart-Gymnasiums" hat am Montagvormittag den Unterrichtsbetrieb abgebrochen, nachdem eine Farbschmiererei auf der Mädchentoilette mit dem Hinweis "Amok" entdeckt worden war. Der Rektor wollte den Unterricht nicht fortsetzen, obwohl bereits Polizei vor Ort war.

Schon eine Woche zuvor hatte ein ähnliches Gekritzel auf der Mädchentoilette eines anderen Duisburger Gymnasiums für einen Polizeieinsatz gesorgt. Eine 13-jährige Schülerin hatte sich damals dazu bekannt. Derzeit wird überprüft, ob die Eltern für die Kosten des Einsatzes in Regress genommen werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte treten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige