Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Neuer Dompropst für QR-Codes im Kölner Dom

Neuer Dompropst für QR-Codes im Kölner Dom

Archivmeldung vom 13.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Der Kölner Dom
Der Kölner Dom

Foto: FJK71
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der neue Kölner Dompropst Gerd Bachner möchte die Kathedrale mit QR-Codes zur Information der Besucher ausstatten. "So würden wir der Art gerecht, wie Menschen heute kommunizieren, besonders die jungen", sagte der 74-Jährige dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Er sei dafür, alle Möglichkeiten zu nutzen, die in einem Gotteshaus verantwortbar sind. "Jeder hat heute ein Smartphone. Da läge es doch nahe, wichtige Orte und herausragende Kunstwerke im Dom mit kleinen QR-Codes zu versehen." Wenn die Besucher auf ihrem Handy "dann nicht nur historische Auskünfte, sondern auch geistliche Impulstexte erhalten, könnte die Beschäftigung über das bloße Exponat und das touristische Interesse hinausgehen", sagte Bachner.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: