Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Mixer-Talenteschmiede Oberöstereich: Junge Atterseerin siegte bei nationaler Challenge

Mixer-Talenteschmiede Oberöstereich: Junge Atterseerin siegte bei nationaler Challenge

Archivmeldung vom 18.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Guggenbichler /WB / Eigenes Werk
Bild: Guggenbichler /WB / Eigenes Werk

Noch ist sie zu jung, um alkoholische Cocktails zu mixen: Doch die 12-jährige Magdalena Fürthauer aus Steinbach am Attersee hat alle Voraussetzungen, um eines Tages den regierenden oberösterreichischen Mix-Weltmeister Stefan Handeder zu beerben. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at".

Weiter berichtet das Magazin: "tefan Haneder aus Freistadt hat kürzlich die Mixweltmeisterschaft in Karlsbad gewonnen. Bei ihm hat sich auch Magdalenas Vater, der Gartengestalter und Event-Stadl-Betreiber aus Steinbach am Attersee, das nötige Rüstzeug geholt, um in seiner hauseigenen “Zirbenbar” exzellente Cocktails zu mixen.

Schon als Zehnjährige hat ihm dabei Tochter Magdalena über die Schulter geschaut und unlängst in Klagenfurt, bei der “Wörthersee Rockies Challenge”, dem österreichischen Barkeeper-Wettbewerb, in der Sparte alkoholfreie Mixgetränke haushoch gewonnen. Nicht nur sie selbst und ihre Freunde finden das “ziemlich cool”. Denn beim Wettbewerb hatte Magdalena in ihrem Segment sämtliche vier jugendlichen Konkurrenten – alles Burschen – aus dem Feld geschlagen.

Schwierige Aufgaben bravourös gemeistert

Die gestellten Aufgaben waren nicht leicht: Denn die Kandidaten hatten in 15 Minuten drei Drinks zu mixen und diese auch perfekt und technisch einwandfrei zu kredenzen. Magdalena verblüffte mit einem alkoholfreien Gin Tonic-, einem Erdbeer- sowie einem Grünen-Tee-Drink, die sie in raffiniert gestalteten Gläsern servierte. Dies gelang ihr alles dermaßen perfekt, dass nicht nur die Fachleute staunten, sondern auch die Schwestern in der Don-Bosco-Schule in Vöcklabruck, wo Magdalena zurzeit die zweite Klasse der Mittelschule besucht. Der Erfolg in Klagenfurt spornt die Zwölfjährige an, sich als Mixerin zu optimieren."

Quelle: Wochenblick

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte guinea in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige