Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Neue Rekorde bei den Kraftstoffpreisen - Millionen Pendler trifft es am härtesten

Neue Rekorde bei den Kraftstoffpreisen - Millionen Pendler trifft es am härtesten

Archivmeldung vom 25.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Angesichts der aktuellen Rekordpreise an den Tankstellen fordert der ADAC eine sofortige Wiedereinführung der Entfernungspauschale.

„Die ständig steigenden Mobilitätskosten treffen vor allem die vielen Millionen Pendler, die auf das Auto angewiesen sind. Das ungerechte Werkstorprinzip muss dringend wieder abgeschafft werden“, fordert ADAC-Vizepräsident für Verkehr Ulrich Klaus Becker.

Laut Automobilclub müssen Arbeitswegkosten bei der Bemessung des zu versteuernden Einkommens weiterhin grundsätzlich in vollem Umfang als Werbungskosten berücksichtigt werden. 64 Prozent der Berufstätigen fahren mit dem Auto zur Arbeit. „Die jetzige Regelung ist willkürlich und höchst ungerecht. Deshalb muss die Entfernungspauschale wieder ab dem ersten Kilometer des Arbeitsweges gelten und mindestens 30 Cent je Kilometer betragen“, so Becker.

Am Donnerstag erreichten die Preise an den Tankstellen laut ADAC erneut Rekordwerte: Super- und Dieselkraftstoff übersprangen das Allzeithoch von Mittwoch. Super kostete laut ADAC im Bundesdurchschnitt der Freien und Markentankstellen 1,471 Euro je Liter, für einen Liter Diesel war gestern 1,386 Euro fällig.

Quelle: ADAC

Videos
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Inelia Benz: "Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
"Haben Sie sich impfen lassen und jetzt die Folgen kennengelernt?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kann in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige