Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes 19,4 Prozent der deutschen Rentner um politische Weltlage besorgt

19,4 Prozent der deutschen Rentner um politische Weltlage besorgt

Archivmeldung vom 08.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Angst. Bild: pixelio.de, G. Altmann
Angst. Bild: pixelio.de, G. Altmann

Die politische Weltlage macht einigen Deutschen im Rentenalter Angst. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA für die "Bild" nannte 19,4 Prozent die politische Weltlage als ihre größte Sorge.

Die Angst vor Terrorismus und vor Altersarmut lagen mit 14,8 Prozent dahinter gleich auf. Für weitere 13,4 Prozent ist der Klimawandel die Hauptsorge. 12,6 Prozent gaben an, dass sie Angst vor Spannungen durch den Zuzug von Ausländern haben. 10,3 Prozent haben Sorge vor Kriminalität. Angst vor sozialem Abstieg (4,4 Prozent) und vor Wohnungsnot (1,7 Prozent) nannten die Rentner bedeutend seltener.

Für die Erhebung wurden 1.060 Personen im Rentenalter im Zeitraum vom 28.3 bis 1.4. befragt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nachts in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige