Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Flüchtlingspolitik: Kardinal Lehmann kritisiert osteuropäische Staaten

Flüchtlingspolitik: Kardinal Lehmann kritisiert osteuropäische Staaten

Archivmeldung vom 17.05.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.05.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karl Kardinal Lehmann (2014)
Karl Kardinal Lehmann (2014)

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Mainzer Kardinal Karl Lehmann hat die osteuropäischen EU-Staaten wegen ihrer mangelnden Solidarität in der Flüchtlingspolitik kritisiert. "Es war in den letzten Monaten - Jahren, kann man fast schon sagen - äußerst blamabel, zu sehen, dass manche nur in das Nest Europa hineingeschlüpft sind, weil sie mehr Geld bekommen haben, als sie hineingegeben haben", sagte Lehmann in der Sendung "SWR1 Rheinland-Pfalz Leute". "Als sie mal helfen sollten, haben sie sich zurückgezogen."

Er sehe Europa in einer großen Krise, sagte Lehmann. Es sei deshalb in seinem Sinne, dass der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, auch die Katholiken auffordere, mehr für die Idee Europa zu investieren.

Schulz hielt am Pfingstmontag die Festrede anlässlich des 80. Geburtstages von Kardinal Lehmann.

Kardinal Lehmann sieht derzeit keine Grundlage für Dialog mit AfD

Der scheidende Mainzer Bischof und frühere Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Karl Lehmann, sieht derzeit keine Grundlage für einen Dialog mit der AfD. "Das nationalistische `Gerüchlein` ist mir zu groß", sagte Lehmann im Gespräch mit dem "Deutschlandfunk". "Da würde ich also im jetzigen Stadium nicht mitmachen, obwohl es mich beunruhigt, dass zwölf Prozent der Wähler da sind natürlich. Vielleicht ist die Zurückweisung allein auf die Dauer kein Heilmittel." Die AfD profitiere von gewissen Versäumnissen. "Wir haben sicher auch vor lauter Blick auf Europa, Globalisierung und so fort manchmal die Verwurzelung der Leute in ihrer heimatlichen Kultur und so weiter etwas versäumt. Es gab vielleicht etwas unglückliche Dinge, etwa unter dem Stichwort der Leitkultur so etwas zu beleben, das ist halt nicht geglückt."

Kardinal Lehmann ist der dienstälteste katholische Bischof in der Bundesrepublik.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sohn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige