Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kaffee-Mafia zerschlagen

Kaffee-Mafia zerschlagen

Archivmeldung vom 12.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Guardia di Finanza / GoMoPa
Bild: Guardia di Finanza / GoMoPa

Der größte Kaffee-Röster-Pate der neapolitanischen Mafiaorganisation Camorra ist seit dem 10. Mai hinter Schloss und Riegel. Feliciano Mallardo, der zu den 30 gefährlichsten Männern Italiens zählt, wurde von Soldaten des Finanzministeriums, der Guardia di Finanza, in seinem Kommandobunker in Giugliano in Kampanien bei einer Großrazzia festgenommen

Bei der Aktion "Milchkaffee", bei der 500 Soldaten in Giugliano und Rom seit den heutigen Morgenstunden im Einsatz waren, wurden neben dem Gründer des Mallardo-Clans Feliciano, genannt Ciccio, auch sechs Verwandte (Brüder, Neffen und Enkel) verhaftet, die in der Kaffee-Erpresser-Organisation des Clans hohe Funktionen bekleideten.

Die Guardia di Finanza hatte die Inhaftierung der Clanspitze von langer Hand vorbereitet.

Quelle: Goldman Morgenstern & Partners Llc (GoMoPa) / Siegfried Siewert

 

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jeder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige