Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Wüstenrot-Vorstand Norbert Heinen stirbt bei Verkehrsunfall

Wüstenrot-Vorstand Norbert Heinen stirbt bei Verkehrsunfall

Freigeschaltet am 09.04.2019 um 13:21 durch Thorsten Schmitt
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Norbert Heinen, der bis 2018 Vorstandsvorsitzender der Württembergischen Versicherungen und zuletzt als Mitglied des Vorstandes verantwortlich für den Bereich Leben war, ist in einen Verkehrsunfall geraten und am 8. April an den Verletzunge verstorben. Dies schreibt das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es auf der deutschen Webseite des Magazins: "Das hat das Unternehmen jetzt bestätigt.

Es habe sich dabei um einen von Heinen unverschuldeten Verkehrsunfall gehandelt. Er sei mit einem E-Bike unterwegs gewesen, als ein Betrunkener ihn erfasste.

„Wir sind fassungslos über den Tod unseres Freundes und Kollegen. Norbert Heinen wurde nach bisherigen Erkenntnissen durch einen verantwortungslosen Verkehrsteilnehmer aus dem Leben gerissen. In diesen Stunden sind unsere Gedanken bei seinen Angehörigen. Wir trauern und sind zutiefst betroffen“, kommentierte der Aufsichtsratsvorsitzende von Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) Jürgen Junker in einer Mitteilung die Nachricht.

Laut Medienberichten war Heinen am Sonntagmittag mit seiner Ehefrau auf Elektro-Fahrrädern unterwegs, als sie von einem betrunkenen Autofahrer erfasst wurden. Beide wurden schwer verletzt.

Laut der „Bild”-Zeitung war der betrunkene Unfallverursacher von der Unfallstelle geflüchtet, konnte aber in einem nahegelegenen Waldstück von der Polizei gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Die Polizei ermittelt nun gegen ihn unter anderem wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige