Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Mark Uth: Nominierung für Nationalmannschaft war außergewöhnlich

Mark Uth: Nominierung für Nationalmannschaft war außergewöhnlich

Archivmeldung vom 11.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Mark Uth (2018)
Mark Uth (2018)

Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der beim FC Schalke 04 unter Vertrag stehenden Stürmer Mark Uth hat seine erste Nominierung für die Nationalmannschaft im vergangenen Jahr als "außergewöhnlich" beschrieben. Er sei sehr glücklich gewesen, sagte der Fußballer dem Portalen Spox und "Goal". Nach dem Training habe er einen Anruf in Abwesenheit gehabt.

Uth weiter: "Dann habe ich zurückgerufen und am anderen Ende war Jogi Löw." Der Zeitpunkt sei für viele bestimmt überraschend gewesen, so Uth. "Joachim Löw war aber nie jemand, der sich an den Erwartungen der Öffentlichkeit orientiert hat." Seine erste Saison bei Schalke fasste er mit den Worten "unter meinen Möglichkeiten" zusammen, die Mannschaftsleistung sei verbesserungswürdig gewesen. Uth war zur Saison 2018/19 von der TSG 1899 Hoffenheim zum FC Schalke 04 gewechselt. Nach einer Adduktorenverletzung musste er allerdings für mehrere Monate pausieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tand in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige