Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Schalke 04 führt Strafzahlung für Gegentore nach Standards ein

Schalke 04 führt Strafzahlung für Gegentore nach Standards ein

Archivmeldung vom 07.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
FC Schalke 04
FC Schalke 04

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat eine Strafkasse für Gegentore nach Standardsituationen eingeführt. "Es geht in erster Linie nicht um das Geld, sondern um die Konzentration", sagte Manager Horst Heldt der "Sport Bild". Die genaue Summe nannte Heldt nicht, soll um einen vierstelligen Betrag gehen.

Demgegenüber will Schalke für jedes von seinen Spielern erzielte Standard-Tor, etwa nach Freistößen, Ecken und Elfmetern, einen Betrag an die Mannschaftskasse überweisen. In der vergangenen Spielzeit erzielte und kassierte Schalke zwölf Tore nach Standards. Bereits bei der ersten Partie am Sonntag zum Saisonauftakt soll die Regelung greifen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: