Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DJV-Chef Konken fordert Entschuldigung von Schweinsteiger

DJV-Chef Konken fordert Entschuldigung von Schweinsteiger

Archivmeldung vom 03.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
FC Bayern München
FC Bayern München

Michael Konken, Vorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes, fordert eine Entschuldigung von Bastian Schweinsteiger. Der Bayern-Profi hatte den Chefreporter der Sport Bild als "Pisser" und "Arschloch" beschimpft. Die Vereinsführung von Bayern München zeigte daraufhin Verständnis für ihren Spieler. "Der Fußballclub hätte sich sofort und umgehend von seinem Spieler distanzieren müssen, ohne wenn und aber", sagt Konken gegenüber dem Branchendienst MEEDIA.de. Für den Verbandschef geht es mittlerweile "um nichts Geringeres als um das Verhältnis zwischen dem FC und den Journalisten".

Zum Verhalten von Bastian Schweinsteiger sagt Konken: "Es ist unerhört, einen kritischen Journalisten mit Begriffen aus der Fäkalsprache zu beleidigen. Auch wenn die Sport Bild nicht dafür bekannt ist, dass sie Bastian Schweinsteiger mit Samthandschuhen anfassen würde, gibt es keine Rechtfertigung für seine Beleidigungen." Der DJV-Chef fordert eindeutig: "Schweinsteiger muss sich öffentlich entschuldigen. Alles andere ist inakzeptabel".

Dass die Bayern-Führung für ihren Angestellten genauso viel Verständnis aufgebracht hätte, wenn Schweinsteiger einen Fan statt einen Journalisten beleidigt hätte, glaubt Konken nicht: "Die Fans bringen schließlich das Geld." 

Quelle: MEEDIA.de

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte summer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige