Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DFB-Sportgericht: Ein Spiel Sperre für Ingolstadts Biliskov

DFB-Sportgericht: Ein Spiel Sperre für Ingolstadts Biliskov

Archivmeldung vom 21.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
DFB Logo
DFB Logo

Marino Biliskov vom Zweitbundesligisten FC Ingolstadt ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von einem Meisterschaftsspiel der Lizenzligen belegt worden. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund mit.

Darüber hinaus ist Biliskov bis zum Ablauf der Sperre für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt. Biliskov war in der 80. Minute des Meisterschaftsspiels zwischen dem FC Ingolstadt und der SpVgg Greuther Fürth am 19. Februar 2012 in Ingolstadt von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus (Hannover) des Feldes verwiesen worden. Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geruch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige