Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport FIFA-Chef Blatter räumt Fehler bei WM-Vergabe an Katar ein

FIFA-Chef Blatter räumt Fehler bei WM-Vergabe an Katar ein

Archivmeldung vom 16.05.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.05.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Joseph Blatter
Joseph Blatter

Foto: Roosewelt Pinheiro/Abr
Lizenz: CC-BY-3.0-br
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Joseph Blatter, Präsident des Weltfußballverbandes FIFA, hat eingeräumt, dass die Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 an Katar nicht fehlerfrei war. Auf die Frage in einem Interview mit dem Schweizer Fernsehsender RTS, ob die WM-Vergabe an Katar aufgrund der hohen Temperaturen in dem arabischen Emirat, ein Fehler gewesen sei, antwortete Blatter: "Ja, sicher. Wissen Sie, jeder macht Fehler in seinem Leben."

Die Temperaturen an der Ostküste der arabischen Halbinsel können auf bis zu 50 Grad Celsius steigen. Der 78-jährige FIFA-Präsident favorisiere deshalb einen Termin zum Jahresende 2022, um der Hitze auszuweichen. Das Exekutivkomitee der FIFA hatte sich im Dezember 2010 für Katar entschieden und die Austragungsorte USA, Australien, Japan und Südkorea abgewählt. Seit der Vergabe hat Blatter viel Kritik geerntet.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flugs in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige