Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 3. Liga: 1:3 in Köln! Middendorp will für Meppens Rettung mehr "roten Bereich"

3. Liga: 1:3 in Köln! Middendorp will für Meppens Rettung mehr "roten Bereich"

Archivmeldung vom 18.03.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.03.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
3. Fußball-Liga
3. Fußball-Liga

Eine Halbzeit dominant, aber dann: 1:3 in Köln, Letzter mit nur 21 Punkten, 4 Punkte auf einen Nichtabstiegsplatz - nach 3 Partien in 7 Tagen unter der Regie von Trainer-Legende Ernst Middendorp mit nur einem Punkt Ausbeute braucht der SV Meppen von allem: mehr! "Man geht in den roten Bereich und man muss eine bestimmte Anzahl im roten Bereich, arbeiten wollen, arbeiten können. Hier haben wir sicher Defizite im Moment", bilanziert Ernst Middendorp nach seiner ersten Arbeitswoche im Emsland. Seine künftige Arbeitsanleitung aus der Krise sieht so aus: "In einer dosierten Form und nicht da jetzt die Wildsau spielen." Viktoria Köln hat die mindestens 40 Punkte für den Klassenerhalt nach einer durchwachsenen 1. Saisonhälfte geholt.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und Clips vom Freitagspiel - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Top am Samstag, ab 13.45 Uhr in der Konferenz oder als Einzelspiel: Aue gegen den TSV 1860 München, Osnabrück gegen SC Freiburg II.

Viktoria Köln - SV Meppen 3:1

Köln macht den Klassenerhalt mit 40 Punkten und Platz 8 fast klar - erstes Ziel erreicht. Kölns Trainer Olaf Janßen monierte einen schwachen Auftakt und seinen eigenen taktischen Fehler, dass er zu wenig Sicherheit gegen das Meppener Pressing einkalkuliert hatte: "Der Treffer zum 1:1 kurz vor der Halbzeit war extrem wichtig für uns. Je länger das Spiel dauerte, umso klarer wurden wir in unserem Spiel."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=Nzk0dXg3S1h2NGhJQmNqNmUxcDRhdz09

Beim SV Meppen ist die Stimmung mau, der Trainerwechsel brachte ein achtbares Unentschieden in Elversberg, ansonsten 2 Pleiten. Letzter.

"Man geht in den roten Bereich und man muss eine bestimmte Anzahl im roten Bereich, arbeiten wollen, arbeiten können. Hier haben wir sicher Defizite im Moment." Meppens Trainer Ernst Middendorp bilanzierte ausgewogen und irgendwie doch sehr typisch für ihn - absolut deutlich: "Du musst zur Halbzeit, bei der Dominanz, da musst du mit 2:0, 3:0 führen. Du hast es nicht geschafft, deinen Lohn zu holen. Du liegst mit einer Niederlage mit 1:1 zurück. Das hört sich etwas paradox an, aber so war die Geschichte...Dass man hier nach so einem Spiel als Verlierer runter geht, das ist einfach bitter."

Middendorp will "nicht den Finger ausstrecken" und die Versäumnisse des Vorgängers Krämer kritisieren, denn das wäre "Nonsens". Eigentlich hatte sich Middendorp schon einen Trainingsplan im taktischen Bereich für die nächsten Tage überlegt, jetzt will umdenken und an anderen Faktoren arbeiten. Es gehe darum, das Spiel über "90 Minuten zu bringen".

Der drahtige Trainer Middendorp will selbst auch mit 64 Jahren als Vorbild für die Profis dienen: "Das ist die Liebe zum Fußball. Das ist das, was man vorlebt. Dass man sich nicht mit 30 Kilo Übergewicht durch die Gegend schmettert. Das ist mein Verständnis vom Fußball. Mein Verständnis vom Fußball besteht auch darin, dass man jetzt natürlich erwartet, dass die Spieler das jetzt auch so mit leben. Und zwar jede Minute." Hört sich an wie verschärftes Trainingslager. Aber: Die Anleitung dazu will Middendorp in einer "dosierten Form und nicht da jetzt die Wildsau spielen."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=V3ROQUw0Q1lXZnl4b0xkenphOUEvUT09

Die 3. Liga komplett live bei MagentaSport

Der 28. Spieltag

Samstag, 18.03.2023

Ab 13.45 Uhr im Einzelspiel oder in der Konferenz: SV Wehen Wiesbaden - SV Waldhof Mannheim, VfL Osnabrück - SC Freiburg II, FC Erzgebirge Aue - TSV 1860 München, MSV Duisburg - SC Verl, 1. FC Saarbrücken - RW Essen, SpVgg Bayreuth - VfB Oldenburg

Sonntag, 19.03.2023

Ab 12.45 Uhr: SV Elversberg - Hallescher FC

Ab 13.45 Uhr: Borussia Dortmund II - FSV Zwickau

Montag, 20.03.2023

Ab 18.45 Uhr: FC Ingolstadt 04 - Dynamo Dresden

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bauart in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige