Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Ribery bleibt für Champions League-Finale gesperrt

Ribery bleibt für Champions League-Finale gesperrt

Archivmeldung vom 05.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
FC Bayern München
FC Bayern München

Bayerns Mittelfeldstar Franck Ribery bleibt für das Finale der Champions League gegen Inter Mailand am 22. Mai gesperrt. Das teilte heute der europäische Fußballverband UEFA nach einer Berufungsverhandlung mit.

Der Franzose hatte am 21. April im Hinspiel des Halbfinales gegen Olympique Lyon die Rote Karte gesehen und war daraufhin von der UEFA für drei Spiele gesperrt worden. Die Bayern hatten gegen das Urteil Berufung eingelegt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte worte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige