Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DOSB-Präsident Hörmann sieht den Sport über Jahre nur auf Sicht fahren

DOSB-Präsident Hörmann sieht den Sport über Jahre nur auf Sicht fahren

Freigeschaltet am 24.07.2020 um 06:43 durch Andre Ott
Alfons Hörmann (2018)
Alfons Hörmann (2018)

Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) rechnet damit, dass die Corona-Pandemie den internationalen Sportkalender noch lange Zeit durcheinanderbringt.

"Wie in allen anderen Gesellschaftsbereichen sind die endgültigen Konsequenzen der Pandemie nicht exakt zu prognostizieren. Wir werden wohl über lange Monate oder gar Jahre ,auf Sicht fahren' beziehungsweise agieren müssen", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Die Verlegung der Olympischen Spiele auf das kommende Jahr hatte Sportverbände dazu gezwungen, Welt- oder Europameisterschaften von 2021 auf 2022 zu verschieben. "Uns allen im Sport, insbesondere den betroffenen Athletinnen und Athleten, bleibt keine andere Wahl als das sehr flexible Anpassen an die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen", sagte Hörmann.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schult in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige