Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Motivationstrainer Jürgen Höller verrät: So werden wir Weltmeister!

Motivationstrainer Jürgen Höller verrät: So werden wir Weltmeister!

Archivmeldung vom 08.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Astrid Götze-Happe / pixelio.de
Bild: Astrid Götze-Happe / pixelio.de

Heute spielt die deutsche Nationalmannschaft im Halbfinale gegen Brasilien. „Brasilien ist ein ganz gefährlicher Gegner für die deutsche Mannschaft, denn durch den verletzungsbedingten Ausfall von Superstar Neymar sowie die Gelbsperre von Thiago Silva scheint Brasilien zwar, oberflächlich betrachtet, geschwächt, aber: Es kann durchaus passieren, dass Brasilien jetzt als Mannschaft noch enger zusammenrückt und über sich hinauswächst“, sagt Jürgen Höller, Europas führender Erfolgs- und Motivationstrainer. Er schulte bereits zahlreiche Spitzensportler und ließ unter anderem Christoph Daum mit der damaligen Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen über einen Scherbenteppich laufen.

Außerdem arbeitete er in einem Jahr mit allen Olympia-Medaillen-Gewinnern und in einem anderen Jahr mit allen Olympia-Bundestrainern zusammen. Der Erfolgs-Coach weiß, wie Jogis Jungs es schaffen, trotz des Ausfalls der beiden wichtigen  Spieler in der brasilianischen Mannschaft das Spiel nicht zu unterschätzen, mit  dem hohen Erwartungsdruck der Öffentlichkeit fertig zu werden und über sich hinauszuwachsen und Höchstleistungen zu vollbringen: 

„Aus der Motivationswissenschaft ist bekannt, dass bei Menschen, die in einer Gruppe als Team synergetisch zusammenarbeiten und bei denen jeder sich für jeden einsetzt, die Summe nicht wie in der Mathematik zu berechnen ist, sondern oft wesentlich höher liegt. So ergibt die Summe bei 11 Spielern manchmal nicht 11, sondern 15, 20, 50 – oder manchmal sogar 100!

Deutschland kann dagegenhalten, indem unsere Spieler alle über sich hinauswachsen. So, wie das Thomas Müller bereits bewiesen hat, der auch, wenn er stehend k. o. ist, wenn er von unglaublich schmerzhaften Krämpfen geplagt wird, immer noch weiter läuft und läuft und läuft …!

Andererseits gibt es Spieler, die einem noch weiter erhöhten Druck manchmal nicht gewachsen sind. Nehmen wir beispielsweise Özil, der bereits vor der WM unter „Liefer-Druck“ stand – und diesem Druck der Öffentlichkeit bisher nicht standhalten konnte.

Umso wichtiger ist, dass Jogi Löw seinen Spielern eines vermittelt: Einen unbeugsamen Willen und Glaube an die eigene Stärke, an den Sieg, an den Weltmeistertitel!

Und gerade weil die Mannschaft gegen Algerien kein besonders gutes Spiel ablieferte, aber mit unglaublicher mannschaftlicher Geschlossenheit und Kampfeswillen bis zum letzten Moment das Spiel doch noch gewann, sind die Voraussetzungen für einen Sieg gegen Brasilien sehr, sehr gut.

Aus meiner Erfahrung in der Arbeit mit Hunderten Spitzensportlern in den letzten 25 Jahren lege ich mich hiermit einmal eindeutig fest: Deutschland wird gegen Brasilien über sich hinauswachsen, das Spiel gewinnen (ich glaube sogar, dass die Mannschaft das Duell klar für sich entscheiden wird) – und wir werden Weltmeister!!!“

Quelle: Borgmeier Public Relations

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte matt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige