Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Nach Ausraster: Klopp entschuldigt sich bei Mannschaft

Nach Ausraster: Klopp entschuldigt sich bei Mannschaft

Archivmeldung vom 19.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Jürgen Klopp 2010 Bild: Original uploader was Christopher Neundorf / de.wikipedia.org
Jürgen Klopp 2010 Bild: Original uploader was Christopher Neundorf / de.wikipedia.org

Der Trainer von Borussia Dortmund, Jürgen Klopp, hat sich bei seinem Team für seinen Innenraumverweis beim Champions-League-Spiel gegen den SSC Neapel entschuldigt. "Ich habe mich bei der Mannschaft schon entschuldigt, ich habe mich bei den Schiedsrichtern entschuldigt. Ich wollte es nicht mehr machen, habe es trotzdem gemacht. Ich habe die Konsequenz tragen müssen, das fühlt sich nicht gut an", sagte der 46-Jährige am Mittwochabend nach der 1:2-Niederlage seiner Mannschaft gegenüber dem Bezahlsender Sky.

Sein Verweis auf die Tribüne sei "völlig unnötig" gewesen, so Klopp weiter, der in der ersten Halbzeit des Innenraums verwiesen worden war, nachdem er sich sichtlich echauffiert beim vierten Offiziellen darüber beschwert hatte, dass BVB-Innenverteidiger Neven Subotic nach einer Behandlung aus seiner Sicht zu spät auf das Feld zurückgeschickt worden war.

Die Niederlage seiner Mannschaft nahm Klopp auf sich: "Ich glaube, wenn wir Ruhe im Spiel haben, passiert das nicht. Deswegen war das auch mein Ding. Wenn wir gut spielen und der Trainer auch richtig drauf ist, können wir Neapel schlagen", so Klopp.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: